Das Metropoli – Wanderkino gastierte zur Nacht der Museen auf der Fachwerkhofanlage Pöpping in Rheine-Elte

Post to Twitter Post to Facebook

Die private Ausstellung des Metropoli in Rheine – Hauenhorst ist zu klein für die Besucherschar, die im August eines jeden Jahres zur „Nacht der Museen“ in Rheine unterwegs ist. Das Thema Film- und Kinogeschichte bietet viele Möglichkeiten, und so zog Heinz Schulte am 03. August mit einem originellen Wanderkino auf die Tenne der Fachwerkhofanlage Pöpping in Rheine-Elte.

Chic und originell im Frack zum Wanderkino. Heinz Schulte

Als Wanderkino wird ein Kinobetrieb bezeichnet, der Filme an wechselnden Orten aufführt. Ein Wanderkino blieb für wenige Stunden oder einige Tage – je nach Publikumsandrang – an einem Ort, um die mitgebrachten, vor Ort zumeist noch unbekannten Filme vorzuführen. Als Vorführraum dienten entweder ein eigenes Zelt, bereits vorhandene Einrichtungen wie Gaststätten, Hotelsäle, oder es wurde ein Gestell mit Leinwand an das Fahrzeug des Wanderkinos angebracht.

Auf der Tenne der Fachwerkhofanlage Pöpping in Rheine-Elte. Ein schöner und origineller Ort.

Interessant, spannend und humorvoll war es bei Unterhaltungen und Filmvorführungen in der Zeit von 19-24 Uhr.

Mal sehen, was uns mit dem Metropoli im nächsten Jahr zur „Nacht der Museen“ einfällt. Bei so viel Begeisterung sind wir immer wieder und gerne mit dabei. Heinz Schulte (Fotos: Karin Schulte)

Kommentare sind geschlossen.

Termine

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4

Kategorien