Projekt zum Geschichtsunterricht der Euregio Gesamtschule Rheine erhält Unterstützung vom Metropoli

Post to Twitter Post to Facebook

Diese Schülergruppe traf sich im Herbst 2017 zur Vorbereitung auf den nächsten internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust mit ihrem Geschichtslehrer Martin Roling im Metropoli

Zum zweiten Mal in Folge erhalten Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs der Euregio Gesamtschule Rheine zu ihrer alljährlich stattfindenden Projektarbeit zum Shoa Gedenktag Unterstützung vom Metropoli.

Es ist gut zu wissen, dass sich Jugendliche „Gegen das Vergessen“ engagieren. Vor allem dann, wenn man als „Aussenstehender“ an den Projektarbeiten beteiligt ist und die Sichtweise der Schülerinnen und Schüler erfährt. So, während der ideenreichen Planung, und am 29. Januar diesen Jahres im Verlauf der Veranstaltung zum Shoa Gedenktag 2018.

Projektgruppe mit ihren Gästen. Eva Nickel (Mitte), stellvertretender Bürgermeister Norbert Kahle (r) und Heinz Schulte vom „Metropoli“ (3.v.l.)

Die Schülergruppe hatte sich mit ihrem Geschichtslehrer Martin Roling gut auf diesen Gedenktag vorbereitet. Eingeladen waren der stellvertretende Bürgermeister Norbert Kahle aus Rheine und Frau Eva Nickel von der Jüdischen Gemeinde Berlin. Vorträge, PowerPoint Präsentationen, so wie Gesang und musikalische Begleitungen der Schülerinnen und Schüler gingen unter die Haut. Eva Nickel appelierte an die Schüler, sich die Geschichten der Überlebenden des Holocaust anzuhören, so dass sie nicht in Vergessenheit geraten. Norbert Kahle schloss sich den Worten von Frau Nickel an und lobte die Art der Veranstaltung.

Metropoli- Heinz Schulte stellte drei Filmkameras zur Verfügung. Die Veranstaltung wurde gefilmt, um die aufbereiteten Aufnahmen im Unterricht später nutzen zu können.

Lernort: „Metropoli Filmstudio“

Kay, Christina und Adrian mit ihrem Geschichtslehrer Martin Roling und Heinz Schulte beim Filmschnitt im Metropoli – Studio

Diese Schülergruppe der Euregio Gesamtschule Rheine wird zum Thema „Gedenk- und Erinnerungskultur“ mit Aufzeichnungen ihrer Veranstaltung vom 29. Januar 2018 einen Film erstellen, der auch im Unterricht eingesetzt werden kann.

Kommentare sind geschlossen.

Termine

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4

Kategorien